BAUINDUSTRIE gegen nationales Lieferkettengesetz /EU-Lösung denkbar, aber nur auf Basis der Leitprinzipien der Vereinten Nationen

kein Bild verfügbarBerlin (ots) - "Nachhaltiges unternehmerisches Handeln ist ein integraler Bestandteil der Geschäftstätigkeit der BAUINDUSTRIE. Verantwortungsbewusstes Geschäftsverhalten im In- und Ausland gegenüber Mitarbeitern, Geschäftspartnern, Gesellschaft und Umwelt bildet das Fundament des Wertekanons unserer... weiterlesen Quelle: (ots/Hauptverband der Deutschen Bauindustrie)

BAUINDUSTRIE zum Ausbildungsjahr 2020/2021: Ausbildungsleistung der Bauindustrie trotz Corona-Pandemie weiter hoch

kein Bild verfügbarBerlin (ots) - Die Corona-Pandemie hat den Ausbildungsmarkt in diesem Jahr hart getroffen: Einerseits blicken die Unternehmen einer ungewissen Zukunft entgegen und andererseits mussten die Ausbildungsbetriebe bei der Einstellung von jungen Personen besondere Hürden nehmen. Die Unternehmen der Bauwir... weiterlesen Quelle: (ots/Hauptverband der Deutschen Bauindustrie)


BAUINDUSTRIE begrüßt "Renovierungswelle" der EU-Kommission /Wichtiges Signal in der Corona-Krise /Neue Förderstrukturen werden benötigt

kein Bild verfügbarBerlin (ots) - "Mit den Plänen der EU-Kommission könnten in Europa bis 2030 ca. 35 Mio. Gebäude renoviert und somit 160.000 zusätzliche Arbeitsplätze in der Bauwirtschaft geschaffen werden. Das ist ein gutes Signal für die Bauwirtschaft in Zeiten von Corona", sagte Dieter Babiel, Hauptgeschäftsführe... weiterlesen Quelle: (ots/Hauptverband der Deutschen Bauindustrie)

Ingeborg-Warschke-Nachwuchsförderpreis 2020: / Immobilien-Frauen zeichnen Akademikerinnen aus (FOTO)

Foto:  obs/Frauen in der Immobilienwirtschaft e.V./Katja Bartz, Berlin
v.l.n.r.: Professor Dr.-Ing. Regina Zeitner, Klarissa Klotschke, Master, Lara Sophie Kuttruf Bachelor, und Baustaatssekretärin Anne Katrin Bohle aus dem Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat. Nicht anwesend: Dr. Stephanie Heitel, Dissertation: Immobilien-Frauen zeichnen Akademikerinnen aus / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/148855 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Frauen in der Immobilienwirtschaft e.V./Katja Bartz, Berlin"Berlin (ots) - + Verein Frauen in der Immobilienwirtschaft verleiht den Ingeborg Warschke-Nachwuchsförderpreis für exzellente Akademikerinnen bereits zum 8. Mal + Jede Preisträgerin erhält 1.250 Euro und eine einjährige kostenfreie Mitgliedschaft Zum achten Mal hat die Verleihung des Nachwuchsförd... weiterlesen Quelle: (ots/Frauen in der Immobilienwirtschaft e.V.)

BAUINDUSTRIE zu den Konjunkturindikatoren im Juli 2020: Umsatzprognose für das Gesamtjahr auf + 3,5 % angehoben

kein Bild verfügbarBerlin (ots) - /Nachfrage nach Bauleistung leicht rückläufig. /Produktion fast auf hohem Vorjahresniveau. /Umsatzprognose für das Gesamtjahr auf + 3,5 % angehoben. "Die Baunachfrage hat sich im Juli 2020 wieder etwas abgekühlt. Hiervon war insbesondere der Straßenbau betroffen, der damit - nach ein... weiterlesen Quelle: (ots/Hauptverband der Deutschen Bauindustrie)

Bauverbände: Verstetigung des Investitionshochlaufes sichern!

kein Bild verfügbarBerlin (ots) - "Wir begrüßen es, dass die Bundesregierung in ihrem Haushaltsentwurf für 2021 trotz pandemie-bedingter Haushaltsbelastungen an ihrer Linie festhält, den Investitionshochlauf in die Infrastruktur fortzusetzen. Dies schafft die logistischen Voraussetzungen bei der Straße, der Schiene, d... weiterlesen Quelle: (ots/Hauptverband der Deutschen Bauindustrie)


Berufliche Bildung in Deutschland stark, ganz besonders in der BAUINDUSTRIE

kein Bild verfügbarBerlin (ots) - "Eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung ist quasi eine Beschäftigungsgarantie", kommentiert Dieter Babiel, Hauptgeschäftsführer des Hauptverbandes der Deutschen Bauindustrie, den OECD-Bericht "Bildung auf einen Blick 2020". Laut OECD-Bildungsbericht haben in Deutschland 86 % der ... weiterlesen Quelle: (ots/Hauptverband der Deutschen Bauindustrie)

BAUINDUSTRIE begrüßt Absolventen des Bauingenieurstudiums /10.550 Absolventen erwarben 2019 einen Hochschulabschluss im Bereich Bauingenieurwesen, mehr als doppelt so viele wie zum Tiefpunkt 2008

kein Bild verfügbarBerlin (ots) - "Wir freuen uns, dass in diesem Jahr 10.550 Bauingenieure zusätzlich dem Bauarbeitsmarkt zur Verfügung stehen können. Das sind 5.870 mehr als zum Tiefpunkt 2008." Mit diesen Worten kommentierte der Hauptgeschäftsführer des Hauptverbandes der Deutschen Bauindustrie, Dieter Babiel, die ... weiterlesen Quelle: (ots/Hauptverband der Deutschen Bauindustrie)