Retailmarkt: zu früh zum Aufatmen, aber Aufbruchstimmung schlägt sich in Vermietungsaktivität und Passantenfrequenzen zum Halbjahr nieder (FOTO)

Die von BNP Paribas Real Estate zur Jahresmitte analysierten einzelhandelsrelevanten Kennziffern unterstreichen: Die Wiedereröffnung der Geschäfte, der beschleunigte Impffortschritt und die niedrigen Inzidenzen senden ein positives Signal für die Zukunft der stationären Einzelhandelslandschaft. / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/50927 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke unter Beachtung ggf. genannter Nutzungsbedingungen honorarfrei. Veröffentlichung bitte mit Bildrechte-Hinweis.Frankfurt/Main (ots) - Die von BNP Paribas Real Estate zur Jahresmitte analysierten einzelhandelsrelevanten Kennziffern unterstreichen: Die Wiedereröffnung der Geschäfte, der beschleunigte Impffortschritt und die niedrigen Inzidenzen senden ein positives Signal für die Zukunft der stationären Einzel... weiterlesen Quelle: (ots/BNP Paribas Real Estate Holding GmbH)

BNP Paribas Real Estate veröffentlicht Büromarktzahlen für das erste Halbjahr 2021 / Büromärkte gegenüber Vorjahr leicht im Plus

kein Bild verfügbarFrankfurt/Main (ots) - Im ersten Halbjahr 2021 wurden an den acht deutschen Standorten Berlin, Düsseldorf, Essen, Frankfurt, Hamburg, Köln, Leipzig und München knapp 1,4 Mio. m² Bürofläche umgesetzt. Trotz der sehr weitreichenden und über lange Monate anhaltenden Lockdown-Maßnahmen wurde damit das V... weiterlesen Quelle: (ots/BNP Paribas Real Estate Holding GmbH)

10-Jahres-Vergleich zeigt: Für 300.000 Euro gab es in Berlin über 120 Quadratmeter, heute nur noch die Hälfte

kein Bild verfügbarNürnberg (ots) - Eine Analyse von immowelt für die 14 größten deutschen Städte zeigt, wie sich die Wohnfläche, die Käufer für ein Budget von 300.000 Euro bekommen, verändert hat: - Die Fläche, die Käufer für ihr Geld bekommen, ist in den vergangenen 10 Jahren um bis zu 56 Quadratmeter zurückgegang... weiterlesen Quelle: (ots/Immowelt AG)



40 Städte im Check: Wo kann ich mir wie viel Wohnung leisten / Analyse von ImmoScout24 vergleicht Wohnungsgröße zur Miete und Kauf bei vergleichbaren monatlichen Budget

kein Bild verfügbarBerlin (ots) - - Das beste Preis-Leistungs-Verhältnis für Eigentumswohnungen bietet der Dortmunder Immobilienmarkt: Für eine Finanzierungsrate zwischen 800 und 1.000 Euro, können sich Suchende in der Ruhr-Metropole ein 99 Quadratmeter großes Eigenheim leisten. - Attraktive Angebote finden sich ... weiterlesen Quelle: (ots/ImmoScout24)

Wohnimmobilienpreise ziehen weiter an / vdp-Immobilienpreisindex markiert mit 175,3 Punkten erneut Höchstwert (FOTO)

vdp-Immobilienpreisindex, Q1.2021 / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/29608 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke unter Beachtung ggf. genannter Nutzungsbedingungen honorarfrei. Veröffentlichung bitte mit Bildrechte-Hinweis.Berlin (ots) - Der Immobilienpreisindex des Verbands deutscher Pfandbriefbanken (vdp) erreichte im ersten Quartal 2021 einen neuen Höchststand mit 175,3 Punkten (Basisjahr 2010 = 100 Punkte). Verglichen mit dem ersten Quartal 2020, das noch weitgehend unbehelligt von der COVID-19-Pandemie war, erhöh... weiterlesen Quelle: (ots/Verband deutscher Pfandbriefbanken (vdp) e.V.)


Postbank Wohnatlas 2021 / Prognose: Wo Wohneigentum bis 2030 an Wert gewinnt

Postbank Wohnatlas 2021_Infografik Preisprognosen / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/6586 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke unter Beachtung ggf. genannter Nutzungsbedingungen honorarfrei. Veröffentlichung bitte mit Bildrechte-Hinweis.Bonn (ots) - Neben Metropolen auch Städte wie Potsdam, Dresden und Leipzig im Aufwind Modellrechnung zeigt jährliche durchschnittliche Kaufpreisentwicklung Am deutschen Wohnungsmarkt werden die Preise auch nach der Corona-Krise weiter steigen. Das zeigt der Postbank Wohnatlas 2021, für den Experte... weiterlesen Quelle: (ots/Postbank)