Baukonjunktur im August: Auftragseingang nur knapp auf Vorjahresniveau

kein Bild verfügbarBerlin (ots) - "Es zeigt sich nun seit sechs Monaten ein deutliches Durchschlagen der Umsatzeinbußen in Industrie- und Dienstleistungsbereichen infolge der Corona-Pandemie auf die Nachfrage nach Gewerbeimmobilien. Seit einem halben Jahr liegen die Order hier unterhalb des Vorjahresniveaus. Im anteil... weiterlesen Quelle: (ots/ZDB Zentralverband Dt. Baugewerbe)

Corona-Auswirkungen auf den Immobilienmarkt: Experten sehen Chancen im Marktumbruch / Expertenaustausch zu Folgen der Pandemie auf Stadtentwicklung, Büros, Handel und Hotellerie

kein Bild verfügbarDarmstadt (ots) - Auf Einladung von Arcadis tauschten sich im Oktober renommierte Experten zur Leitfrage "Treiber oder Bremse: Was bedeutet Corona für den Immobilienmarkt?" bei einer Online-Diskussion aus. Aus Sicht der Experten haben sich überwiegend Trends verstärkt, die sich bereits vorher abzeic... weiterlesen Quelle: (ots/ARCADIS Germany GmbH)

Weiterhin starke Investmentmärkte: Umsatz in etwa auf Vorjahresniveau

kein Bild verfügbarFrankfurt/Main (ots) - Auch im dritten Quartal 2020 zeigten sich die deutschen Investmentmärkte weiterhin lebhaft. Der in den ersten drei Quartalen erzielte Investmentumsatz liegt demzufolge mit gut 41,7 Milliarden Euro nur um 3 % unter dem außergewöhnlich guten Vorjahresergebnis. Rechnet man noch d... weiterlesen Quelle: (ots/BNP Paribas Real Estate)

Marktvolumen nicht wesentlich unter dem Niveau der Vorjahre - Deutscher Wohninvestmentmarkt widerstandsfähig in der Pandemie

kein Bild verfügbarFrankfurt (ots) - Der deutsche gewerbliche Wohninvestmentmarkt* weist in den ersten neun Monaten 2020 ein Transaktionsvolumen von 16,6 Mrd. Euro auf. Gehandelt wurden dabei 131.500 Wohneinheiten. Auf das dritte Quartal entfallen ca. 3,2 Mrd. Euro (24.600 Einheiten). Der Rückgang gegenüber dem Vorqua... weiterlesen Quelle: (ots/Jones Lang LaSalle SE (JLL))

Baukonjunktur: Deutlicher Auftragsrückgang im Wirtschaftsbau

kein Bild verfügbarBerlin (ots) - "Die neuesten Daten zur Entwicklung des Auftragseingangs am Bau sind alles andere als erfreulich. Insbesondere die Nachfrage im Wirtschaftsbau bleibt leider sehr verhalten. Wir sehen im Wirtschaftsbau den fünften Monat in Folge deutliche Auftragsrückgänge (-10,4 % im Vergleich zum Vor... weiterlesen Quelle: (ots/ZDB Zentralverband Dt. Baugewerbe)

BAUINDUSTRIE zu den Konjunkturindikatoren im Juli 2020: Umsatzprognose für das Gesamtjahr auf + 3,5 % angehoben

kein Bild verfügbarBerlin (ots) - /Nachfrage nach Bauleistung leicht rückläufig. /Produktion fast auf hohem Vorjahresniveau. /Umsatzprognose für das Gesamtjahr auf + 3,5 % angehoben. "Die Baunachfrage hat sich im Juli 2020 wieder etwas abgekühlt. Hiervon war insbesondere der Straßenbau betroffen, der damit - nach ein... weiterlesen Quelle: (ots/Hauptverband der Deutschen Bauindustrie)

Der Markt für Wohnimmobilien trotzt der Corona-Krise (FOTO)

Foto:  obs/PwC Deutschland
PwC Real Estate Index / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/8664 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/PwC Deutschland"Berlin (ots) - Wie die Septemberausgabe des Real Estate Monitors der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PwC Deutschland zeigt, erreichen die Bewertungen der deutschen Wohnimmobiliengesellschaften trotz Covid-19 ein neues Allzeithoch. Die Werte der Gewerbeimmobilienunternehmen hingegen bü... weiterlesen Quelle: (ots/PwC Deutschland)

Baugewerbe zur Baukonjunktur: Talsohle noch nicht durchschritten

kein Bild verfügbarBerlin (ots) - Nach den Daten des Statistischen Bundesamtes zum Auftragseingang legten die Order im Juni im Bauhauptgewerbe insgesamt um gut 9 % zu. In den letzten Monaten waren sie noch deutlich unter den Vorjahreswerten verblieben. "Es ist natürlich erfreulich, wenn die Signale vom Markt nun wied... weiterlesen Quelle: (ots/ZDB Zentralverband Dt. Baugewerbe)

Globaler Bürovermietungsmarkt - Auswirkungen der Pandemie schlagen im zweiten Quartal durch - Deutlicher Rückgang des Umsatzvolumens

kein Bild verfügbarFrankfurt (ots) - Nach einem insgesamt bereits verhaltenen ersten Quartal mit einem Minus von 23 Prozent gegenüber dem Vorjahr, nur zum Teil auf COVID-19 zurückzuführen, kam es auf den Büromärkten rund um den Globus im zweiten Quartal 2020 zu deutlichen Umsatzrückgängen. Mit einem Minus gegenüber de... weiterlesen Quelle: (ots/Jones Lang LaSalle SE (JLL))

Baugewerbe: Beurteilung der Geschäftsentwicklung bleibt verhalten

kein Bild verfügbarBerlin (ots) - Die Mitgliedsunternehmen des Zentralverbands Deutsches Baugewerbe bewerten ihre Geschäftslage und Umsatzerwartungen weiter verhalten. Das ergab die monatliche Schnellumfrage des Verbands über die Nachfrage- und Produktionsentwicklung im Baugewerbe. Während die Geschäftslage im Wohnun... weiterlesen Quelle: (ots/ZDB Zentralverband Dt. Baugewerbe)