Deutscher Wohninvestmentmarkt - quo vadis? - Rückgang des Transaktionsvolumens auf drei Viertel des Vorjahreszeitraumes

kein Bild verfügbarFrankfurt (ots) - Der Rückgang des Transaktionsvolumens auf dem deutschen Wohninvestmentmarkt* zum Halbjahr 2019 ist noch nicht auf die politische Großwetterlage zurückzuführen, sondern insbesondere auf das fehlende Angebot. Mit 8,1 Mrd. Euro wurden zur Jahresmitte 2019 nur noch drei Viertel des... weiterlesen Quelle: (ots/Jones Lang LaSalle SE (JLL))


Immobilienmarktprognose vdpResearch: Abschwächung des Wachstums ohne Crash

kein Bild verfügbarBerlin (ots) - Der Hauspreisindex des vdp zeigt auch 2019 weiter nach oben: Die Preise für Wohnimmobilien stiegen deutschlandweit im ersten Quartal 2019 um 7 % gegenüber dem Vorjahresquartal. Auffällig ist dabei, dass die Preissteigerung in den Top-7-Standorten mit 5,6 % etwas geringer ausfällt. ... weiterlesen Quelle: (ots/vdpResearch)




Postbank Wohnatlas 2019 / Wo Wohneigentum für Durchschnittsverdiener noch bezahlbar ist / Experten analysieren bundesweit Kauf- und Mietpreise auf Kreisebene (FOTO)

Foto:  obs/Postbank
Postbank Wohnatlas 2019 - Wohneigentum in über 96 % der Kreise für Durchschnittsverdiener noch bezahlbar. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/6586 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Postbank"Bonn (ots) - - In 96 Prozent der Kreise und Städte kostet die Finanzierung weniger als 30 Prozent vom Durchschnittseinkommen - In mehr als jedem vierten Kreis ist die monatliche Belastung bei einem Kauf geringer als die Mietzahlung Wie viel vom Einkommen muss im Schnitt für Woh... weiterlesen Quelle: (ots/Postbank)