12.05.2020      Wissenswertes   

Wohnungswirtschaft rechnet mit Zahlungsschwierigkeiten bei jedem 4. Mieter

Von immosolve.de
Bad Bramstedt (ots) - Eine Umfrage von Immosolve unter Vermietern und Wohnungsunternehmen zeigt:

- 12 Prozent der Mieter haben derzeit Zahlungsprobleme - bis zu 23 Prozent könnten es noch werden - Wohnungswirtschaft zeigt Kulanz: 80 Prozent der Unternehmen stunden Mietzahlungen - Vermieter wählen Interessenten gezielter aus, für drei Viertel ist persönliche Kontakt dafür unverzichtbar

Nahezu ein Viertel der Mieter (23 Prozent) in Deutschland wird in Folge der Corona-Krise Probleme mit ihren Mietzahlungen bekommen. Das schätzen Vermieter und Führungskräfte deutscher Wohnungsunternehmen in einer aktuellen Umfrage des Softwareanbieters Immosolve. Derzeit beziffern die über 100 Befragten den Anteil der Mieter, der bereits jetzt in Zahlungsschwierigkeiten steckt, auf 12 Prozent.

Die deutsche Wohnungswirtschaft zeigt sich der Erhebung zufolge kulant: 80 Prozent der Vermieter stunden Mietzahlungen. Rund die Hälfte der Unternehmen verschiebt Ein- und Auszugstermine auf Mieterwunsch und verzichtet in der aktuellen Lage auf Räumungen.

Bewerber werden gezielter ausgewählt

Das Vermietungsgeschäft läuft unterdessen nahezu ungebrochen weiter: Nur 18 Prozent der Vermieter melden einen Rückgang des Interesses. 8 von 10 Unternehmen reduzieren aber wegen der Corona-Gefahr die Teilnehmerzahl bei Wohnungsbesichtigungen. Damit steht jetzt die gezieltere Auswahl von Bewerbern im Vorfeld von Besichtigungen (40 Prozent) und die Vermarktung an bereits bekannte Interessenten (38 Prozent) im Fokus. Denn der persönliche Kontakt bleibt für die Wohnungswirtschaft wichtig: Knapp drei Viertel (72 Prozent) der Befragten halten das persönliche Kennenlernen des neuen Mieters weiterhin für unverzichtbar.

Eine schnelle Rückkehr zur Normalität erwartet die Branche nicht: Drei Viertel der Teilnehmer der Immosolve-Umfrage gehen davon aus, frühestens im Herbst wieder wie vor der Pandemie zu arbeiten.

Über Immosolve:

Seit über 15 Jahren ist Immosolve der führende Anbieter von CRM-Lösungen für die deutsche Wohnungswirtschaft. Die Software ermöglicht es Vermietern, ihre Objekte auf diversen Plattformen zu vermarkten und den passenden Mieter auszuwählen. Immosolve bietet Schnittstellen zu nahezu allen ERP-Systemen der Wohnungswirtschaft an und ist 100% datenschutzkonform. Die Immosolve GmbH ist Teil ist der Immowelt Group.

Pressekontakt:

Immosolve GmbH
Tegelbarg 43 24576
Bad Bramstedt

Jan Brauer
+49 4192 816 84-12
jb@immosolve.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/143908/4594805
OTS: immosolve.de

Original-Content von: immosolve.de, übermittelt durch news aktuell
Der Beitrag wurden 0 mal gelesen.
Diesen Beitrag teilen

Schlagwörter


Verbraucher Immobilien