28.09.2020      Vermischtes   

Treiber oder Bremse: Was bedeutet Corona für den Immobilienmarkt? / Arcadis lädt Experten zur Online-Paneldiskussion am 5. Oktober

Von ARCADIS Germany GmbH
Darmstadt (ots) - Wie wirkt sich die Corona-Krise auf den Immobilienmarkt aus? Welche Assetklassen werden gewinnen, wer wird beim Portfolio-Management umsteuern müssen? Fest steht, dass 2020 das Jahr der Veränderung ist. Die Pandemie beeinflusst die Nachfrageentwicklung auf dem Markt. Das internationale Planungs- und Beratungsunternehmen Arcadis lädt zu einer Online-Diskussionsrunde, bei der Experten die Folgen der Viruskrise erörtern und die Auswirkungen abschätzen.

Interessierte können die Debatte am 5. Oktober 2020 zwischen 12 und 13 Uhr live im Netz verfolgen und via Chat auch selbst daran teilnehmen.

Corona - Treibsatz oder Bremsklotz für die Immobilienwirtschaft?

Online-Diskussionsrunde am 05. Oktober 2020 | 12.00 - 13.00 Uhr

Anmeldung unter: http://bit.ly/paneldiskussion

Bislang waren die Metropolen Fokuspunkte des Investments. Es zeichnete sich bereits ab, dass es Kaufinteressierte aber zunehmend ins Eigenheim jenseits der Stadtgrenzen im Grünen zieht - weit gefasste Homeoffice-Regelungen machen es möglich. Wer nicht mehr täglich im Büro auf der Matte stehen muss, erfährt eine neue Unabhängigkeit von Wohnsitz und Arbeitsplatz. Auf dem Immobilienmarkt profitieren Regionen und Lagen, die bislang vom Boom unerreicht waren. Aber auch der Markt für Gewerbe- und Büroimmobilien könnte verändert aus der Corona-Krise hervorgehen. Homeoffice bewährt sich in der Krise für viele Unternehmen und könnte - wenn auch womöglich in geringerem Umfang - zur Dauereinrichtung werden. Damit werden weniger Büroplätze benötigt, Flächen müssen flexibler genutzt werden können. Veränderte Ansprüche an Immobilien erwachsen auch aus den stets wachsenden digitalen Möglichkeiten schon bei der Planung wie bei der Nutzung und durch die Umsetzung von Klimaschutzzielen. Die Panel-Teilnehmer wagen einen Ausblick auf die Zeit nach der Pandemie und taxieren, welche Kräfte auf den Märkten die Entwicklung bestimmen dürften.

Die Teilnehmer des Experten-Panels:

Prof. Dr. Thomas Beyerle ist Managing Director bei der Catella Property Valuation GmbH und führt durch die Paneldiskussion. Catella gehört zu den Spezialisten im Bereich Immobilieninvestment und Fondsmanagement und agiert in 15 Ländern als Bindeglied zwischen Immobilien- und Kapitalmarkt.

Ole von Beust war von 2001 bis 2010 Erster Bürgermeister der Freien und Hansestadt Hamburg. In seiner Amtszeit prägte er die Entwicklung der HafenCity maßgeblich mit und trieb den Bau der Elbphilharmonie, dem neuen Wahrzeichen der Hansestadt, voran.

Markus Lentzler ist Managing Director bei der ECE Office Traffic Industries GmbH & Co. KG. Bei dem Projektmanager, der sich schwerpunktmäßig um Einkaufszentren kümmert, verantwortet Lentzler den Bereich Architektur und Baumanagement.

Stefan Kögl ist als General Manager für das Projekt Siemensstadt 2.0 verantwortlich und begleitet die Entwicklung und Errichtung eines neuen Stadtteils auf dem historischen Siemens-Gelände in Berlin Spandau.

Marcus Herrmann ist CEO von Arcadis Germany GmbH und Gastgeber der Paneldiskussion.

Medienvertreter, die Interesse an Statements oder einem Gespräch mit Teilnehmern im Vorfeld oder Anschluss an die Paneldiskussion haben, können sich bei unten angegebenen Medienkontakt melden.

Arcadis ist das führende globale Planungs- und Beratungsunternehmen für Immobilien, Umwelt, Infrastruktur und Wasser. In Zusammenarbeit mit unseren Kunden erzielen wir durch die Anwendung unserer profunden Marktkenntnisse sowie kollektiver Planungs-, Beratungs-, Ingenieur-, Projekt- und Managementleistungen herausragende und nachhaltige Ergebnisse während des gesamten Lebenszyklus natürlicher Schutzgüter und baulicher Vermögenswerte unserer Kunden. Mit unseren 27.000 Mitarbeitern in mehr als 70 Ländern erwirtschaften wir einen Umsatz von 3,3 Milliarden Euro. Wir unterstützen UN-Habitat, das Zentrum der Vereinten Nationen für menschliche Siedlungen, mit Wissen und Know-how, um die Lebensqualität in schnell wachsenden Städten auf der ganzen Welt zu verbessern. http://www.arcadis.com

Pressekontakt:

Arcadis Germany GmbH
Bertram Subtil
Telefon: 0151 17143438
E-Mail: mailto:bertram.subtil@arcadis.com

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/105349/4719167
OTS: ARCADIS Germany GmbH

Original-Content von: ARCADIS Germany GmbH, übermittelt durch news aktuell
Der Beitrag wurden 2 mal gelesen.
Diesen Beitrag teilen

Schlagwörter


Immobilien