31.01.2020      Vermischtes   

Neue Doppelspitze beim BLB NRW in Köln: Heike Blohm-Schröder und Dieter Urbach leiten jetzt die Niederlassung in der Domstadt

Von BLB Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW
Köln (ots) - Die Kölner Niederlassung des Bau- und Liegenschaftsbetriebes
Nordrhein-Westfalen (BLB NRW) hat ein neues Führungsduo. Heike Blohm-Schröder
und Dieter Urbach übernehmen die technische und kaufmännische Leitung. In der
Niederlassung führen sie rund 320 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die in
verschiedensten Fachrichtungen mit dem Schwerpunkt Planen, Bauen und Betreiben
landeseigener Immobilien tätig sind.

Dieter Urbach arbeitete vor seinem Wechsel zum BLB NRW für ein
privatwirtschaftliches Immobilienleasing-Unternehmen und war zuletzt unter
anderem für das europaweite Immobiliengeschäft verantwortlich. "Ich freue mich,
mit der Niederlassung Köln in ein starkes Team gekommen zu sein, und hoffe, mit
meiner kaufmännischen Erfahrung hilfreiche und nützliche Impulse geben zu
können", beschreibt der studierte Betriebswirt seine neuen Aufgaben.

Heike Blohm-Schröder blickt auf eine lange Karriere in der öffentlichen
Bauverwaltung zurück. Nach Architekturstudium und Baureferendariat beim Land
Nordrhein-Westfalen sammelte sie Erfahrungen in verschiedenen Positionen in
Düsseldorf, Köln, Bonn und Berlin, bevor sie 2009 die Abteilungsleitung
Assetmanagement in der Niederlassung Duisburg des BLB NRW übernahm. Danach war
sie längere Zeit als stellvertretende Niederlassungsleitung in Köln tätig und
hat in den letzten zweieinhalb Jahren den Geschäftsbereich Justizvollzug in der
BLB NRW Zentrale aufgebaut und erfolgreich geleitet. Auch Heike Blohm-Schröder
freut sich auf ihre Rolle in der Niederlassungsleitung: "Eine Herausforderung
unter neuen Vorzeichen - wir wollen mit erfahrenen und neuen Mitarbeitern unser
Wissen aus Verwaltung und Wirtschaft, Technik und Ökonomie bestmöglich
verbinden."

Beide sind sich einig: "Bei rund 1,5 Mio. m² Mietfläche und zahlreichen
Großprojekten für die NRW-Landesorganisationen und den Bund brauchen wir starke
Teams mit viel Fachwissen, Motivation und einem guten Draht zum Kunden!"

Die Arbeit des BLB NRW Köln für Justiz, Polizei, Universitäten und Hochschulen
sowie für zahlreiche Bundesbehörden prägt sichtbar das Stadtbild der
Ballungszentren Köln, Bonn und Leverkusen z.B. durch die Neubauten der TH Köln
am Campus Leverkusen, die Projektierung des neuen Justizzentrums in
Köln-Lindenthal sowie die zahlreichen Neubauten der Universität Bonn.

Die vollständige Meldung inkl. Bildmaterial finden Sie online unter
https://www.blb.nrw.de/BLB_Hauptauftritt/Presse/200131/index.php

Über den BLB NRW

Der BLB NRW ist Eigentümer und Vermieter fast aller Immobilien des Landes
Nordrhein-Westfalen. Mit rund 4.300 Gebäuden, einer Mietfläche von etwa 10,4
Millionen Quadratmetern und jährlichen Mieterlösen von rund 1,4 Milliarden Euro
verwaltet der BLB NRW eines der größten Immobilienportfolios Europas. Seine
Dienstleistung umfasst unter anderem die Bereiche Entwicklung und Planung, Bau
und Modernisierung sowie Bewirtschaftung und Verkauf von technisch und
architektonisch hoch komplexen Immobilien. Der BLB NRW beschäftigt rund 2.200
Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in sieben Niederlassungen. Mehr Informationen
unter www.blb.nrw.de

Pressekontakt:

Kontakt für die Medien:
Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW
Niederlassung Köln
Frank Buch
Presse und Kommunikation
Domstr. 55-73
50668 Köln
Telefon: 0221/35660-282
E-Mail: frank.buch@blb.nrw.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/63580/4508030
OTS: BLB Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW

Original-Content von: BLB Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW, übermittelt durch news aktuell
Der Beitrag wurden 5 mal gelesen.
Diesen Beitrag teilen

Schlagwörter


Bau Immobilien