08.04.2020      Vermischtes   

Homeday CEO verzeichnet Immobilientransaktionen trotz Kontaktbeschränkungen: "Der Immobilienmarkt ist nicht eingefroren!" (FOTO)

Von Homeday GmbH
Foto:  obs/Homeday GmbH
Homeday CEO verzeichnet Immobilientransaktionen trotz Kontaktbeschränkungen: "Der Immobilienmarkt ist nicht eingefroren!
Foto: obs/Homeday GmbH
Homeday CEO verzeichnet Immobilientransaktionen trotz Kontaktbeschränkungen: "Der Immobilienmarkt ist nicht eingefroren!" / Verkaufsentwicklung der Homeday GmbH während der Corona-Zeit Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/121300 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Homeday GmbH"
Berlin (ots) -

- Transaktionen von Wohnimmobilien noch nicht stark eingebrochen - Steigendes Kaufinteresse seit Start der deutschlandweiten Kontaktbeschränkungen

Die Corona-Zeit führt zu Diskussionen zur Lage und Entwicklung des Immobilienmarkts in Deutschland. Einige Branchenexperten sprachen gar von blockierten Transaktionen und einem Erliegen des Marktes. Entgegen der Medienberichterstattung der letzten Wochen sowie diverser Expertenmeinungen, beobachtet der Immobilienmakler Homeday eine andere Entwicklung. Steffen Wicker, Gründer und Geschäftsführer des bundesweit tätigen Maklerunternehmen Homeday stellt fest: "Der Wohnimmobilienmarkt ist nicht eingefroren. Immobilien werden nach wie vor nachgefragt und Transaktionen finden statt." Notartermine sind auch während der deutschlandweiten Kontaktbeschränkungen unter den Hygienevorschriften weiterhin möglich.

Nachfrage nach Wohnimmobilien seit Einführung der Kontaktbeschränkungen nicht stark eingebrochen

Von einem eingefrorenen Markt kann Wicker keineswegs sprechen. Homeday verzeichnete im März in der Woche vor Einführung der deutschlandweiten Kontaktbeschränkungen einen Rückgang der Transaktionen um 20 Prozent. "Bei Homeday finden beurkundete Immobilientransaktionen unter Berücksichtigung der Kontaktbeschränkungen nach wie vor statt. Durch die Corona-Zeit haben wir eine kurzfristige Volatilität bei der Anzahl der Immobilientransaktionen beobachten können. Mittlerweile bewegen sich diese jedoch wieder auf ähnlich hohem Niveau wie vor Einführung der Kontaktbeschränkungen", so Wicker.

Auf der Nachfrageseite registrierte Homeday im März zunächst einen starken Rückgang, sieht aber auch hier bereits erste Anzeichen für eine Erholung:

- Käuferanfragen von den Immobilienportalen sanken um bis zu 60 Prozent. Mittlerweile haben sich die Käuferanfragen von Immobienportalen wieder erholt und bewegen sich etwa 30 Prozent unter den Werten von vor der Corona-Zeit. - Anfragen für Besichtigungstermine sanken zwischenzeitlich um bis zu 45 Prozent, erholten in den letzten beiden Wochen jedoch stark und liegen mittlerweile 10 Prozent über dem Niveau von vor Einführung der Kontaktbeschränkungen.

"Auch wenn sich erste Anzeichen für eine Erholung zeigen, ist es noch verfrüht von einer Stabilisierung des Marktes zu sprechen", so Wicker. "Entscheidend für das weitere Marktklima wird sein, wie lange die aktuellen Kontaktbeschränkungen aufrecht erhalten werden."

Homeday launcht Corona Content Hub und informiert Immobilieneigentümer mit Marktanalysen

Für Immobilieneigentümer, die vor der Entscheidung stehen, ihre Immobilie zu verkaufen und sich fragen wann der richtige Zeitpunkt dafür ist, oder sich zum aktuellen Verkaufsprozess während der Kontaktbeschränkungen informieren wollen, stellt das Unternehmen in Kürze einen Corona Content-Bereich zur Verfügung. Auf der Webseite https://www.homeday.de/covid-19/ werden wöchentlich Marktanalysen und exklusive Studien zur Verfügung gestellt, die Immobilieneigentümer, -verkäufer und -käufer zur aktuellen Entwicklung des Immobilienmarkts informieren.

Über Homeday

Homeday ( http://www.homeday.de ) ist das wachstumsstärkste bundesweite Maklerunternehmen in Deutschland. Mit moderner Technologie macht Homeday Prozesse für Makler und Kunden einfacher, schneller und transparenter. Bei Homeday erhalten Immobilienverkäufer einen vollen Maklerservice mit erfahrenen Maklern vor Ort - und zahlen keine Provision. Auch Käufer zahlen weniger als marktüblich und haben damit mehr Geld zur Verfügung. So spart Homeday beiden tausende Euro.

2015 wurde Homeday von Steffen Wicker, Dmitri Uvarovski und Philipp Reichle gegründet und hat seitdem bundesweit über eine Milliarde Euro Immobilienvolumen erfolgreich vermittelt. Heute begleitet ein Team von mehr als 180 Mitarbeitern und über 170 selbständigen Homeday-Maklern deutschlandweit Immobilienverkäufer und -käufer von der Verkaufsabsicht bis zum Vertragsabschluss durch den gesamten Vermittlungsprozess.

Pressekontakt:

Pressekontakt
Aileen Wagefeld
Homeday GmbH | Senior Manager PR & Communications
Phone: +49 30 120 849 181
E-Mail:aileen.wagefeld@homeday.de http://www.homeday.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/121300/4567124
OTS: Homeday GmbH

Original-Content von: Homeday GmbH, übermittelt durch news aktuell
Der Beitrag wurden 1 mal gelesen.
Diesen Beitrag teilen

Schlagwörter


Immobilien