23.11.2020      Vermischtes   

Eigentümer zu Mietendeckel: Schlechter Tag für Vermieter und Mieter

Von Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)
Berlin (ots) - Die Berliner Wohnungseigentümer haben angesichts der zweiten Stufe des Mietendeckelgesetzes von einem schlechten Tag sowohl für Vermieter als auch für Mieter gesprochen.

"Denn es gibt schon spürbar weniger Mietwohnungen im Angebot in Berlin und ab heute werden auch keine Investitionen mehr vorgenommen in Gebäude", sagte der Präsident des Wohnungseigentümervereins Haus & Grund, Kai Warnecke, am Montag im rbb-Inforadio. Dadurch werde sich der Zustand von Wohnungen und Häusern verschlechtern.

Warnecke hat sich zuversichtlich geäußert, dass das Bundesverfassungsgericht dem Mietendeckel "einen Riegel vorschieben wird". Dabei komme es nicht auf Fragen des Mietrechts oder das Recht auf Wohnen an, sondern es werde darauf ankommen, ob das Land Berlin mietrechtliche Regelungen treffen darf. "Wir gehen davon aus, dass allein der Bund zuständig ist für diese Regelung", so Warnecke.

Das komplette Interview können Sie hier nachhören: https://ots.de/tu7zCj

Pressekontakt:

Rundfunk Berlin-Brandenburg
Inforadio
Chef/Chefin vom Dienst
Tel.: 030 - 97993 - 37400
Mail: mailto:info@inforadio.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/51580/4771131
OTS: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)

Original-Content von: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), übermittelt durch news aktuell
Der Beitrag wurden 0 mal gelesen.

Diesen Beitrag teilen

Schlagwörter


Verbraucher Radio Immobilien Gesetze Wohnen