15.03.2019      Immobilienmarkt   

Stuttgarter Nachrichten: Kommentar zu Enteignungen auf dem Wohnungsmarkt

Von Stuttgarter Nachrichten
Stuttgart (ots) - Die Nachfrage nach Wohnraum in den gefragten
Städten lässt sich nicht künstlich drosseln, wohl aber das Angebot an
Wohnungen vergrößern. Doch genau an dieser Stelle tritt eine
überraschende Gemeinsamkeit zwischen führenden Politikern, Aktivisten
und Hausbesetzern zutage. Dem Thema Neubau wird extrem kritisch
begegnet. In Stuttgart beispielsweise hat eine Mehrheit quer durch
alle politischen Lager über Jahre hinweg verhindert, dass neue
Baugebiete ausgewiesen und somit ausreichend neue Wohnungen entstehen
konnten. Speziell die Unterstützer der Hausbesetzer lehnen Neubau auf
der grünen Wiese grundsätzlich ab - hier zählen Umwelt-, Klima- und
Flächenschutz plötzlich mehr als das dringende Bedürfnis der Menschen
nach Wohnraum.



Pressekontakt:
Stuttgarter Nachrichten
Chef vom Dienst
Joachim Volk
Telefon: 0711 / 7205 - 7110
cvd@stn.zgs.de

Original-Content von: Stuttgarter Nachrichten, übermittelt durch news aktuell
Der Beitrag wurden 0 mal gelesen.

Diesen Beitrag teilen

Schlagwörter


Bau Stuttgart Politik Presseschau