12.04.2019      Firmenportraits   

Wie erwirtschaftet die Vista Holding Group AG Renditen?

Von Vista Holding Group AG
Zürich (ots) - Die Vista Holding Group AG aus Zürich, Schweiz,
bündelt im Konzern die Bereiche Erneuerbare Energien (LNG),
Immobilienverwertung und Telekommunikation. Aus diesen Beteiligungen
generiert das Unternehmen beachtliche Überschüsse, die anteilig an
die Kunden weitergegeben werden.

Derzeit verhandelt das Investmenthaus unter der Leitung von
Karl-Heinrich Gasser in Oslo, Norwegen über einen Immobilienkomplex
mit mehreren tausend Quadratmeter Fläche. Die Vista Holding Group AG
ist bei diesem Projekt darum bemüht, den Denkmalschutz und die
neuzeitliche Städteplanung so zu kombinieren, dass altes Kulturgut
erhalten bleibt, das Stadtbild nicht völlig verfremdet wird und die
Identifikation von Bürgern mit ihrer Heimat erhalten bleibt. Deshalb
zählt die Sanierung von Denkmalobjekten wie dem im Stadtteil Ullern
in Oslo gelegenen Komplex aus dem Jahr 1925 auch genauso zu den
bevorzugten Bauprojekten wie der Erwerb von Neubauten, die das
Stadtbild als Symbiose von alt und neu erstrahlen lassen. Mit
Immobilien in ausländischen Metropolen lassen sich Renditen im
zweistelligen Bereich erwirtschaften. Daher orientiert sich das
Konzern-Management über die nationalen Grenzen hinaus auch im Ausland
an profitablen Investment- und Beteiligungsmöglichkeiten. Denn die
rasant steigenden Immobilienpreise, sowohl in den Ballungsgebieten
wie auch in Vororten oder Randlagen, bieten riesige ökonomische
Chancen, die das Unternehmen gezielt nutzen will.

Asset-Klassen der Vista Holding Group AG

Das Unternehmen hat sich zum Ziel gesetzt, mittelfristig
Marktanteile von mindestens 2% im europäischen Energiegeschäft zu
gewinnen. Die Investmentgruppe Vista Holding Group unter der Leitung
von Karl Heinrich Gasser hat in den vergangenen 20 Jahren ein
ausgeprägtes Gespür für Trends und Märkte bewiesen, fortan setzt das
Unternehmen den Fokus auf die Milliardenmärkte Energie, Immobilien
und Telekommunikation. Besonders der Bereich LNG-Flüssiggas als
alternative Energiequelle nimmt einen besonderen Stellenwert in der
wirtschaftlichen Ausrichtung des Unternehmens ein, da hier zukünftig
profitable Ergebnisse zu erzielen sind. Der globale Wettlauf um
innovative Lösungen in diesen Bereichen ist interessant für private
und institutionelle Investoren. Im perfekten Zusammenspiel
intelligenter Investments in dem Energiemarkt und innerhalb der
voranschreitende Stromspeicher-Entwicklung kann die Vista Holding
Group AG sich ebenfalls mittelfristig etablieren. Das Unternehmen
ermöglicht es dabei auch institutionellen sowie privaten Investoren
am Fortschritt zu partizipieren. Die derzeit angebotenen
Investmentmöglichkeiten mit Zinszahlungen von 6,05% werden auch mit
kurzen Laufzeiten angeboten. Der Konzern finanziert sich mit u.a. mit
Kundengeldern, die dem Unternehmen in Form von festverzinslichen
Darlehen zur Verfügung gestellt werden.

Die Welt im Wandel vom Ursprung der Industrialisierung bis hin zur
Elektro-Revolution - hier sieht die Vista Holding Group AG
langfristig ihren Platz, um sich in einem hart umkämpften globalen
Markt durchzusetzen. Begriffe wie "künstliche Intelligenz",
"Digitalisierung", "E-Mobilität" und "Energiewende" werden nach und
nach mit Inhalten gefüllt, die dokumentieren, dass ein Umdenkprozess
stattfindet, bei dem Fortschritt und Visionen miteinander
verschmelzen. Der Schweizer Konzern sieht sich als Teil dieser
Entwicklungen und baut dahingehend seine Beteiligungen flächendeckend
aus. Davon profitieren nicht nur alle Investoren und Kunden, sondern
es trägt dazu bei, dass die Schweiz als Industriestandort sich nach
und nach einen Namen machen kann, ähnlich wie beim jahrzehntelang
erfolgreich aufgebauten Image als Refugium für solide Geldanlagen.



Pressekontakt:
Vista Holding Group AG
Talacker 41,
CH - 8001 Zürich. Switzerland
Email: info@vistainvestment.de
Telefonnummer: +41 445 122 150

Original-Content von: Vista Holding Group AG, übermittelt durch news aktuell
Der Beitrag wurden 0 mal gelesen.
Diesen Beitrag teilen

Schlagwörter