01.12.2020      Firmenportraits   

Spatenstich in Berlin: Lidl-Filiale mit Wohnungen in serieller Modulbauweise entsteht (FOTO)

Von Lidl
Foto:  obs/Lidl/Pablo Castagnola/Lidl
Spatenstich für die Lidl-Projektentwicklung in Berlin. 
V.l.n.r.: Dagmar Pohle (Beziksbürgermeisterin Berlin-Marzahn-Hellersdorf), Jenny Stemmler (Leiterin Lidl-Immobilienregion Nordost) und Markus Richthammer (Vorstand Industrie bei Max Bögl). / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/58227 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Lidl/Pablo Castagnola/Lidl"
Foto: obs/Lidl/Pablo Castagnola/Lidl
Spatenstich für die Lidl-Projektentwicklung in Berlin.
V.l.n.r.: Dagmar Pohle (Beziksbürgermeisterin Berlin-Marzahn-Hellersdorf), Jenny Stemmler (Leiterin Lidl-Immobilienregion Nordost) und Markus Richthammer (Vorstand Industrie bei Max Bögl). / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/58227 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Lidl/Pablo Castagnola/Lidl"
Neckarsulm (ots) - Baubeginn für das erste Projekt der strategischen Partnerschaft von Lidl und der Firmengruppe Max Bögl: Am 1. Dezember fand der erste Spatenstich für die neue Lidl-Filiale in der Hönower Straße in Berlin-Mahlsdorf statt. Die nachhaltige Mixed-Use-Immobilie mit Filiale, extensiver Dachbegrünung und drei Wohngeschossen mit insgesamt 26 Wohnungen entsteht in serieller Modulbauweise. Das heißt, die für den Bau im maxmodul-Werk von Max Bögl in Sengenthal vorgefertigten Module, werden als Ganzes ausgebaut zur Baustelle geliefert und dort montiert. Durch diese Bauweise entsteht das neue Gebäude in weniger als einem Jahr. Bei vergleichbaren Objekten dauert der Bau in der Regel oft doppelt so lange.

Innovativ, schnell und kostensicher

"Wir versprechen uns von der seriellen Modulbauweise, dass wir die Bauzeit stark verkürzen und die Immobilie kostensicher errichten können", erklärt Jenny Stemmler, Leiterin des Lidl-Immobilienbüros Berlin. "Wir sind sehr zuversichtlich, diese Ziele bei diesem ersten, richtungsweisenden Projekt mit Max Bögl zu erreichen und freuen uns darauf, mit dem Bau zu beginnen." Markus Richthammer, Vorstand Industrie bei Max Bögl ergänzt: "Die serielle Modulbauweise bietet vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten um die Kundenwünsche im Segment Wohnen zu erfüllen. Dies dürfen wir für unseren Kunden Lidl in Kombination mit einem Lebensmittelmarkt unter Beweis stellen."

Auch für den Ortsteil Mahlsdorf ist die kurze Bauzeit vorteilhaft, wie Dagmar Pohle, Bezirksbürgermeisterin von Marzahn-Hellersdorf, betont: "Ich begrüße es, dass wir Lidl gewinnen konnten, Wohnungen über der Filiale zu errichten. Damit wird zügig neuer Wohnraum in dieser attraktiven Lage in Mahlsdorf geschaffen und gleichzeitig die Versorgung der Bevölkerung verbessert. Auch den Anwohnern wird die kurze Bauzeit sehr entgegenkommen."

In den vergangenen Monaten fanden auf dem Gelände bereits die ersten bauvorbereitenden Maßnahmen statt, wie der Abbruch der bestehenden Gebäude und der Bau einer Bohrpfahlwand, die das umliegende Gelände abstützt. Im ersten Bauabschnitt werden die Bodenplatte gegossen sowie die vorgefertigten Wände und Decken für die Filiale aufgerichtet. Voraussichtlich ab April 2021 werden die voll ausgebauten Module für die Wohnungen angeliefert und montiert.

Zusätzliche Visualisierungen und Inhalte zum Projekt unter https://unternehmen.l idl.de/pressreleases/2020/201201_spatenstich_hoenowerstrasse .

Weitere Informationen zu Lidl in Deutschland finden Sie hier (https://unternehmen.lidl.de/newsroom/boilerplate) .

Pressekontakt:

Pressestelle Lidl Deutschland
07132/30 60 90 · mailto:presse@lidl.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/58227/4778585
OTS: Lidl

Original-Content von: Lidl, übermittelt durch news aktuell
Der Beitrag wurden 5 mal gelesen.

Diesen Beitrag teilen

Schlagwörter


Unternehmen Bau Immobilien Handel