20.09.2019      Firmenportraits   

Nachhaltiges Bauen im Fokus / Nach Fridays for Future: Zur World Green Building Week (23.-29.9.) startet Bien-Zenker eine Beitragsreihe zu nachhaltigem Bauen (FOTO)

Von Bien-Zenker GmbH
Foto:  obs/Bien-Zenker GmbH
Nachhaltiges Bauen im Fokus / Nach Fridays for Future: Zur World Green Building Week (23.-29.9.) startet Bien-Zenker eine Beitragsreihe zu nachhaltigem Bauen / Ein wesentlicher Baustein für mehr Nachhaltigkeit beim Hausbau: Die DGNB Serienzertifizierung für Bien-Zenker Häuser. Bien-Zenker Geschäftsbereichsleiter Vertrieb Friedemann Born (links) erhält von DGNB-Geschäftsführer Johannes Kreißig (rechts) die Zertifizierungsurkunde. Mit dabei der verantwortliche Auditor Dr. Bastian Wittstock, Principal Consultant Head of Building Sustainability und Leiter Fachbereich Gebäudenachhaltigkeit der thinkstep AG (Mitte). Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/15185 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Bien-Zenker GmbH"
Foto: obs/Bien-Zenker GmbH
Nachhaltiges Bauen im Fokus / Nach Fridays for Future: Zur World Green Building Week (23.-29.9.) startet Bien-Zenker eine Beitragsreihe zu nachhaltigem Bauen / Ein wesentlicher Baustein für mehr Nachhaltigkeit beim Hausbau: Die DGNB Serienzertifizierung für Bien-Zenker Häuser. Bien-Zenker Geschäftsbereichsleiter Vertrieb Friedemann Born (links) erhält von DGNB-Geschäftsführer Johannes Kreißig (rechts) die Zertifizierungsurkunde. Mit dabei der verantwortliche Auditor Dr. Bastian Wittstock, Principal Consultant Head of Building Sustainability und Leiter Fachbereich Gebäudenachhaltigkeit der thinkstep AG (Mitte). Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/15185 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Bien-Zenker GmbH"
Schlüchtern (ots) -

Die Frage nach der Energieeffizienz gehört für Bauherren heute zu
den grundsätzlichen Entscheidungen, die sie bei der Planung ihres
Traumhauses beantworten müssen. Dabei bewegen sie sich in einem
Spannungsfeld aus baurechtlichen Vorschriften, absehbar immer weiter
steigenden Energiepreisen, den Kosten für Energiesparmaßnahmen und
ihrem eigenen Umweltgewissen. Viele treibt der Wunsch, möglichst
nachhaltig zu bauen. Bien-Zenker startet deshalb anlässlich der vom
World Green Building Council ausgerufenen World Green Building Week
(vom 23.9. bis 29.9.2019) auf seiner Website eine Beitragsreihe, die
unterschiedliche Aspekte des Themas aufgreift. "Nachhaltigkeit ist
eine Aufgabe, die bei Bien-Zenker in allen Bereichen des Unternehmens
eine wichtige Rolle spielt. Und das Thema beschäftigt unsere
Bauherren", sagt Friedemann Born, Geschäftsbereichsleiter Vertrieb
bei Bien-Zenker. "Deshalb haben wir zur World Green Building Week
eine Artikelreihe aufgelegt, die das Thema unter verschiedenen
Gesichtspunkten beleuchtet. So möchten wir unseren Bauherren noch
mehr Hintergrundinformationen zur Verfügung stellen und sie in ihrer
Entscheidung unterstützen."

In diesem Jahr liegt das Augenmerk der Green Building Week darauf,
wie sich die Treibhausgasemissionen über den gesamten Lebenszyklus
eines Gebäudes reduzieren lassen. Ein Ansatz, der in der jüngsten
Zeit in der Öffentlichkeit und in der Politik zunehmend diskutiert
wird, ist die verstärkte Nutzung von Holz als Baustoff. Die
Verwendung von Holz aus nachhaltiger Forstwirtschaft als Baumaterial
senkt im Vergleich zu herkömmlichen Bauweisen den Verbrauch an
nicht-regenerativen Ressourcen und Treibhausgasemissionen.
Gleichzeitig eignet es sich als Werkstoff ideal, um damit modernste
Architektur- und Wohnkonzepte mit maximaler Energieeffizienz
umzusetzen. Holz ist der Grundbaustoff für alle Bien-Zenker Häuser
und ein wesentlicher Baustein der Nachhaltigkeitsbemühungen des
Hausherstellers, die bereits dazu geführt haben, dass Bien-Zenker
Häuser ab der Ausbaustufe "Zur Ausstattung fertig" serienmäßig das
Gold-Zertifikat der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
(DGNB) erhalten.

Die Beitragsreihe veröffentlicht Bien-Zenker vom 23.9. an auf
seiner Website und in den sozialen Medien mit dem Hashtag
#BuildingLife der World Green Building Week.

www.bien-zenker.de/aktuelles
#BuildingLife #BienZenker

Über Bien-Zenker

Die Bien-Zenker GmbH zählt zu den größten Fertighausherstellern in
Europa. Das Unternehmen kann mit rund 80.000 gebauten Häusern und
einer über 110-jährigen Unternehmensgeschichte auf eine breite
Erfahrung im Holzfertighausbau zurückgreifen. Das mittelständische
Hausbauunternehmen beschäftigt über 600 Mitarbeiter. Bien-Zenker ist
mit eigenen Vertriebsstützpunkten in ganz Deutschland vertreten. Die
Häuser von Bien-Zenker bieten eine technisch größtmögliche
Energieeffizienz. Die individuell gestaltbaren Häuser werden in
unterschiedlichen Baustilen gefertigt, die auf die mittleren bis
gehobenen Preisklassen ausgerichtet sind. Alle Häuser der Marke
werden im eigenen Hausbauwerk im hessischen Schlüchtern gefertigt.
Sie unterliegen den hohen Qualitätsanforderungen der
Qualitätsgemeinschaft Deutscher Fertigbau.

www.bien-zenker.de



Pressekontakt:
Bien-Zenker GmbH, Sven Keller, +49 6661 98-236, presse@bien-zenker.de

Original-Content von: Bien-Zenker GmbH, übermittelt durch news aktuell
Der Beitrag wurden 0 mal gelesen.
Diesen Beitrag teilen

Schlagwörter