21.07.2020      Firmenportraits   

LBS Immobilien NordWest: Nur kurzer Corona-Effekt bei den Wohnungskäufen / bereits im Mai/Juni Normalisierung der Immobilienvermittlungen in NRW (FOTO)

Von LBS Immobilien GmbH NordWest
Foto:  obs/LBS Immobilien GmbH NordWest/LBSi NordWest
Roland Hustert, Geschäftsführer der LBS Immobilien NordWest / LBS Immobilien NordWest: Nur kurzer Corona-Effekt bei den Wohnungskäufen / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/118691 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/LBS Immobilien GmbH NordWest/LBSi NordWest"
Foto: obs/LBS Immobilien GmbH NordWest/LBSi NordWest
Roland Hustert, Geschäftsführer der LBS Immobilien NordWest / LBS Immobilien NordWest: Nur kurzer Corona-Effekt bei den Wohnungskäufen / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/118691 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/LBS Immobilien GmbH NordWest/LBSi NordWest"
Münster (ots) - Über die LBS Immobilien NordWest wurden im ersten Halbjahr 2020 in NRW 4.087 Wohnungen und Häuser vermittelt. Der Corona-Lockdown hatte dabei nur vorübergehende Auswirkungen. Zwar ging die Anzahl um neun Prozent zurück, der Objektwert legte jedoch um 4 Prozent zu - Tribut an die noch gestiegenen Immobilienpreise.

Da eine Immobilienvermittlung von der Besichtigung bis zum Notartermin in der Regel acht Wochen dauert, gab es bei den Eigenheimen im Mai einen Rückgang um 34 Häuser gegenüber dem Monatsdurchschnitt von 320. "Bereits im Juni lagen wir aber um 41 darüber", berichtet Geschäftsführer Roland Hustert. Ähnlich sah es bei den Wohnungen aus: Hier war der April der schwächste Monat, im Mai und Juni normalisierten sich die Werte schon wieder.

"Die Interessenten haben sich sehr schnell auf die von uns angebotenen Alternativen wie Virtuelle Besichtigung und Videotelefonie eingestellt", berichtet Hustert. Wer ernsthaftes Kaufinteresse und eine sichere Finanzierung hat, lasse sich durch Corona nicht dauerhaft abschrecken.

Zum Problem werde dagegen zunehmend das mangelnde Angebot, was Eigenheime und Eigentumswohnungen gleichermaßen betreffe. Selbstnutzer veräußern ihr Eigentum erst, wenn sie eine passende Alternative - meist eine stadtnähere barrierearme Wohnung - gefunden haben. Und Anleger verkaufen mangels Anlagealternativen nur im äußersten Notfall.

Auf weiter steigende Preise und damit einen höheren Verkaufserlös sollten beide allerdings nicht setzen, lautet die Einschätzung des Immobilienexperten: "Die werden sich eher im Bereich der normalen Teuerung bewegen, ein Trend, den wir bei Neubauwohnungen in den Großstädten schon seit einiger Zeit beobachten."

Pressekontakt:

Dr. Christian Schröder
Unternehmenskommunikation
_________________________________________________________________
LBS Immobilien NordWest
Himmelreichallee 40 · 48149 Münster
Telefon: 0251 412 5125 oder 0171 76 110 93
christian.schroeder@lbswest. de · http://www.lbsi-nordwest.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/118691/4657906
OTS: LBS Immobilien GmbH NordWest

Original-Content von: LBS Immobilien GmbH NordWest, übermittelt durch news aktuell
Der Beitrag wurden 0 mal gelesen.
Diesen Beitrag teilen

Schlagwörter


Bau Immobilien Handel