04.03.2020      Firmenportraits   

Ballast Nedam Development: Erstes großes städtisches Bauunternehmen, das "nur Netto-Null-Energie-Eigenheime" baut

Von Ballast Nedam Development
Nieuwegein, Niederlande (ots/PRNewswire) - Ballast Nedam Development machte
Schlagzeilen, als das Unternehmen beschloss, im Jahr 2017 Wohnungen zu
errichten, die frei von fossilen Brennstoffen sind. Diese mutige Initiative
floss später im Jahr 2018 in die staatlichen Gesetze ein. Ballast Nedam
Development geht darüber hinaus und legt die Messlatte für sein nachhaltiges
Handeln kontinuierlich höher, indem es die aktuellen Baunormen übertrifft und
2019 nur noch Null-Energie-Eigenheime errichtet hat.

Wegweisend für die Zukunft unserer Umwelt

Als die Ziele 2019 aufgestellt wurden, wurden von Bauherren keine
Null-Energie-Eigenheime verlangt. Das Unternehmen stützt sein Handeln auf die
Ziele für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen und arbeitet weiterhin
daran, höhere Standards für neue städtische Entwicklungen zu setzen. Onno
Dwars*, Direktor von Ballast Nedam Development und für Preisträger für
Nachhaltigkeit, sagt: "Wir müssen nicht auf neue Gebäudestandards warten, um
unseren eigenen moralischen Kompass zu setzen; wir müssen uns unsere eigenen
Standards setzen und andere dazu inspirieren, das Gleiche zu tun."

Es ist möglich, machen wir es zum Industriestandard

Ballast Nedam Development glaubt fest daran, dass alle neuen Eigenheime
Nullenergiehäuser sein können und hat bewiesen, dass dies möglich ist. Nun liegt
es an der Industrie und den politischen Entscheidungsträgern, das Pariser
Klimaabkommen in neue Standards umzusetzen. Onno Dwars: "Die Schaffung gleicher
Wettbewerbsbedingungen wird Frühadaptoren wie uns motivieren, noch weiter zu
gehen, und andere dazu motivieren, sich weiter zu verbessern. Wir alle sind
bereit, positive Auswirkungen zu schaffen, um unserer kostbaren Umwelt zu
helfen!"

Der niederländische Traum

Die Niederländer sind bereit, ihre und unsere Lebensweise drastisch zu
verändern. Die Umsetzung des Baurechts "frei von fossilen Brennstoffen" und die
Forderung der Niederländer nach zukunftssicheren, umweltfreundlichen Häusern
gibt dem Null-Energie-Bau in den Niederlanden starken Auftrieb. Die
Hypothekenpolitik ändert sich jetzt, um Käufern zu ermöglichen, mehr in grüne
Häuser zu investieren, indem sie eine zusätzliche grüne Hypothek erhalten, die
es dem Hausbesitzer ermöglicht, die Ausgaben für die monatliche Energierechnung
auf die Hypothekenrückzahlung zu verlagern. Gleichzeitig tragen grüne
Finanzierungsprogramme für Investoren zum Aufbau eines energiebewussten
Investitionsportfolios bei.

Über Immobilien hinaus

Ballast Nedam Development arbeitet nun mit den größten NGOs zusammen, um
Initiativen zu den Themen Biodiversität, zirkuläre Materialien, neue Mobilität,
Stärkung einer aktiven Lebensweise und Gruppenzusammenhalt zu fördern. Das
Unternehmen widmet sich der Schaffung von Umgebungen, in denen Menschen und
Unternehmen aufblühen können.

Redaktioneller Hinweis:

Medienkit herunterladen: https://we.tl/t-7RgdNIRhCN

Pressekontakt:

Vincent Bakker
+31639188607
v.bakker@ballast-nedam.nl

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/142027/4537936
OTS: Ballast Nedam Development

Original-Content von: Ballast Nedam Development, übermittelt durch news aktuell
Der Beitrag wurden 4 mal gelesen.
Diesen Beitrag teilen

Schlagwörter


Umwelt Energie Immobilien Öl