23.01.2020      Finanzen   

Verkehrte Welt bei den Bauzinsen: Fünf Jahre Zinsbindung teurer als zehn Jahre

Von Biallo & Team GmbH
Schondorf am Ammersee (ots) - Verrückte Zinszeiten. Hieß es früher immer: Je
länger die Laufzeit, desto teurer das Baugeld, ist es nun bei einigen Anbietern
genau umgekehrt.

Die Mehrzahl der Banken und Sparkassen hält zwar immer noch an den bisherigen
Gepflogenheiten in der Baufinanzierung fest. So zahlen Kunden, die über sehr
viele Jahre einen sicheren, fest vereinbarten Zins haben wollen, dafür
gewöhnlich deutlich mehr als für eine kurzfristige Zinsbindung. Bei der ING
beträgt der Nominalzins etwa bei fünf Jahren Laufzeit 0,68 Prozent pro Jahr. Für
zehn Jahre werden 0,79 Prozent pro Jahr fällig und bei 15 Jahren sind es 1,01
Prozent. Eine ähnliche Staffel gibt es bei der Degussa Bank, der Debeka und den
Sparda-Banken.

Einige Schwergewichte im Baufinanzierungs-Geschäft scheren aber nun aus und
bieten Langläufer günstiger als Kurzläufer an. Bei der Commerzbank und der
Postbank zahlen Kunden weniger, wenn sie sich zehn statt fünf Jahre binden. Bei
Allianz und Deutscher Bank bekommen Interessenten nicht nur zehnjährige, sondern
sogar 15-jährige Darlehen günstiger als fünfjährige. Die Allianz nimmt aktuell
nominal 0,73 Prozent pro Jahr bei fünf, 0,65 Prozent bei zehn und 0,72 Prozent
bei einer Zinsbindung über 15 Jahre.

Auch diese auf den ersten Blick seltsame Entwicklung hängt natürlich mit der
Niedrigzinsphase zusammen und ist aus Verbrauchersicht wirklich zu begrüßen.
"Häuslebauer sollten sich ohnehin lieber langfristig die Minizinsen sichern",
sagt Horst Biallo, Gründer des gleichnamigen Verbraucherportals. Die
betriebswirtschaftliche Erklärung gibt Eva Grunwald, Leiterin Immobiliengeschäft
bei der Deutschen Bank. Die mit der Gewährung eines Baudarlehens verbundenen
Kosten würden anteilig auf die Dauer der Zinsfestschreibung in den Darlehenszins
einkalkuliert werden. Und diese Kosten lassen sich natürlich besser auf viele
Jahre verteilen als auf wenige. So einfach ist das.

Wo es aktuell die niedrigsten Bauzinsen gibt, sehen Verbraucher unter:
www.biallo.de/bauzinsen

Über uns:

Die Biallo & Team GmbH zählt mit ihren Portalen biallo.de und biallo.at zu den
führenden Anbietern für unabhängige Finanz- und Verbraucherinformation. Wir
bieten aktuelle journalistische Informationen zu den Themen Geldanlage,
Baufinanzierung, Kredite, Konten & Karten, Versicherungen, Rente & Vorsorge,
Telefon & Internet, Energie, Recht & Steuern sowie Soziales. Unsere Beiträge
erscheinen in zahlreichen regionalen und überregionalen Tageszeitungen. Nutzer
profitieren zusätzlich von rund 70 unabhängigen, kostenlosen Rechentools und
Finanzvergleichen, welche die Entscheidung bei vielen Geldfragen erleichtern. Im
Girokonto-Vergleich (www.biallo.de/girokonto) sind gut 1.300 Banken und
Sparkassen gelistet. Damit bietet biallo.de den größten Girokonto-Vergleich
Deutschlands mit nahezu kompletter Marktabdeckung und regionaler Suchfunktion.
Was die Erlösquellen angeht, sind wir transparent. Wie wir uns finanzieren,
haben wir unter www.biallo.de in der Rubrik "Über uns" offengelegt.

Pressekontakt:

Biallo & Team GmbH
Anita Pabian
Bahnhofstr. 25
86938 Schondorf am Ammersee
Tel.: 08192/93379-0
E-Mail: info@biallo.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/126054/4500644
OTS: Biallo & Team GmbH

Original-Content von: Biallo & Team GmbH, übermittelt durch news aktuell
Der Beitrag wurden 0 mal gelesen.
Diesen Beitrag teilen

Schlagwörter


Banken Bau Immobilien Zinsen