29.03.2021      Bauen   

BAUsmart2021: Frische Ideen für neues Bauen

Von Hauptverband der Deutschen Bauindustrie e.V.
Berlin (ots) - Digitale Innovationen treiben die deutsche Bauwirtschaft voran - die besondere Innovationskraft von Start-ups machen der Hauptverband der Deutschen Bauindustrie (HDB), buildingSMART Deutschland (bSD) und der Bundesverband Digitales Bauwesen (BDBau) sichtbar: Sie richten gemeinsam den Start-up-Preis BAUsmart 2021 aus.

Der Wettbewerb richtet sich an Start-up-Unternehmen, die innovative Lösungen für das neue Bauen entwickeln. Der Preis wird beim Tag der BAUINDUSTRIE am 10. Juni 2021 verliehen und steht unter der Schirmherrschaft von Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier: "Der Erfolgsfaktor, der die Unternehmen der Bauwirtschaft zukunftsfähig macht, ist die Digitalisierung. Gleichzeitig werden Gebäude heute als klimarelevant eingestuft. Antworten auf Baufragen aus der digitalen Toolbox der kreativen Start-ups sollen zeigen, welche Innovationskraft tatsächlich in der Bauwirtschaft steckt."

Ausgezeichnet werden Start-ups, die mit ihrer Innovationskraft und Kreativität neue, digitale Lösungen für das Planen, Bauen und Betreiben entwickeln. Der Preis wird als Jury- und als Publikums-Preis ausgeschrieben. So können am Tag der BAUINDUSTRIE auch alle Teilnehmer eine Bewertung für die Start-ups abgeben. Diese wiederum präsentieren sich bei der digitalen Veranstaltung am 10. Juni 2021 auf virtuellen Messeständen und mittels einer Filmpräsentation.

Einsendeschluss für die Teilnahme am Start-up-Preis BAUsmart 2021 ist der 21. Mai 2021. Weitere Informationen zur Teilnahme und zum neuen Start-up-Preis BAUsmart 2021 auf https://www.buildingsmart.de/BAUsmart-2021.

Pressekontakt:

Inga Stein-Barthelmes
Bereichsleiterin Politik und Kommunikation
Tel. 030 21286-229 / E-Mail: inga.steinbarthelmes@bauindustrie.de

Original-Content von: Hauptverband der Deutschen Bauindustrie e.V., übermittelt durch news aktuell
Der Beitrag wurden 0 mal gelesen.

Diesen Beitrag teilen

Schlagwörter


Wirtschaft Bau