07.05.2020      Finanzen   

Mit der KVB Finanz jetzt die letzte Chance auf Baukindergeld sichern

Von KVB Finanz
Limburg (ots) - Wenn die Mietwohnung mit den Kindern zu klein wird und der Wohnungsmarkt keine Verbesserung in Aussicht stellt, wächst oft der Wunsch nach einem Eigenheim. Mit dem staatlichen Baukindergeld erhalten Familien finanzielle Zuschüsse, um den Traum der eigenen vier Wände verwirklichen zu können. Das Jahr 2020 bietet die letzte Gelegenheit, sich diesen Vorteil zu sichern.

Auf dem Weg zur Immobilienfinanzierung

Viele Familien träumen seit jeher davon, Wohneigentum zu erwerben und endlich selbstbestimmt und unabhängig über den eigenen Wohnraum zu entscheiden. Steigende Mietpreise - vor allem in Ballungsgebieten - sorgen für zusätzliche Unzufriedenheit. Aufgrund der aktuell niedrigen Zinsen ist es nicht nötig, länger Trübsal zu blasen: Immobilienfinanzierungen sind attraktiv zu realisieren und stellen gleichzeitig eine lohnende Investition in die Altersvorsorge und für die Zukunft der Kinder dar. Familien haben außerdem dieses Jahr noch die Chance, Ansprüche auf das staatliche Baukindergeld zu erheben und erhalten damit eine lukrative Finanzspritze für die Verwirklichung des Eigenheim-Traums.

Was ist das Baukindergeld?

Da insbesondere Familien mit Kindern in ihrem alltäglichen Leben viele Kosten haben - sei es für neue Kleidung, Spielzeug, Schulmaterial, Hobbys, Freizeitaktivitäten und vieles mehr - hat der Staat im Jahr 2018 beschlossen, Familien bis Ende 2020 beim Eigenheimkauf oder -bau zu entlasten: Die Unterstützung erhalten Familien in Form des Baukindergelds. Diese Familien-Immobilienförderung kann unter anderem dazu beitragen, den Einkommensverlust eines Elternteils auszugleichen, wenn die Kinder noch klein sind, und hat zum Ziel, Familien einen Anreiz für den Erwerb von Eigentum zu bieten. Das gilt sowohl für den Kauf als auch für den Neubau von Haus oder Eigentumswohnung.

Wer hat Anspruch auf Baukindergeld?

Anspruch auf Baukindergeld haben Familien, die im Förderzeitraum erstmals eine Immobilie gekauft oder gebaut haben beziehungsweise kaufen möchten und in deren Haushalt mindestens ein Kind lebt, das zum Zeitpunkt der Antragstellung unter 18 Jahren alt ist. Da nur der Ersterwerb gefördert wird, muss beachtet werden, dass im Vorfeld keine Eigentumswohnung im Besitz war, keine Immobilie vererbt wurde und kein Nießbrauchrecht besteht. Darüber hinaus darf das Haushaltsnettoeinkommen 75.000 Euro brutto jährlich nicht übersteigen. Je Kind kommt ein Freibetrag von 15.000 Euro hinzu, sodass beispielsweise eine Familie mit zwei Kindern eine Einkommensgrenze von 105.000 Euro im Jahr hat. Die Berechnung orientiert sich dabei am Durchschnittseinkommen des vorletzten und vorvorletzten Jahrs vor dem Antrag.

Die Beantragung der Förderung ist bis zum 31. Dezember 2020 möglich. Das bedeutet, dass interessierte Familien die Baugenehmigung oder den Kaufvertrag spätestens zum Ende dieses Jahres unterzeichnet haben sollten, um das Baukindergeld noch vor Ablauf zu erhalten. Anschließend kann der Antrag bis zum 31. Dezember 2023 eingereicht werden. Wichtig: Die Förderung wird nicht nur Familien mit zwei Partnern gewährt, sondern auch Alleinerziehende profitieren von der staatlichen Hilfe.

Wie funktioniert der Antrag auf Baukindergeld?

Der Antrag für das Baukindergeld wird bei der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) eingereicht. Der Antrag kann jedoch erst abgegeben werden, wenn die eigenen vier Wände tatsächlich bezogen worden sind und im Rahmen der amtlichen Meldebestätigung ein offizieller Nachweis dafür besteht. Die Einreichungsfrist für das Formular beträgt genau drei Monate nach Aushändigung der Meldebescheinigung. Weitere Dokumente, die die KfW Bankengruppe für die Bearbeitung benötigt sind: Einkommensnachweise, Nachweise für den Bezug von staatlichem Kindergeld sowie eine schriftliche Erklärung, in der die Beantragenden bezeugen, dass es sich um den Ersterwerb einer Immobilie handelt, die als Wohneigentum genutzt wird.

Wie hoch ist das Baukindergeld?

Sind alle Unterlagen vollständig und korrekt bei der KfW eingegangen, wird das Anliegen bearbeitet. Wenn alle Bedingungen erfüllt sind und die Antragstellung erfolgreich ist, erhalten die Eigentümer anschließend eine Mitteilung über das erste Auszahlungsdatum. Familien mit einem Kind haben zehn Jahre lang einen jährlichen Anspruch auf 1.200 Euro Baukindergeld, insgesamt also auf 12.000 Euro. Die Rate für das Baukindergeld wird im Rahmen der Förderung monatlich ausgezahlt und muss nicht zurückgezahlt werden. Für jedes weitere Kind, das bei der Antragstellung schon auf der Welt ist, mit in der neuen Immobilie lebt und für das Anspruch auf Kindergeld besteht, erhalten Eltern eine zusätzliche Subvention vom Staat. Bei zwei Kindern summiert sich die Höhe des Baukindergelds auf 24.000 Euro, bei drei Kindern würde die Förderung dementsprechend 36.000 Euro betragen und so weiter - eine maximale Begrenzung gibt es nicht.

Wann ist das Baukindergeld nicht sinnvoll?

Da das Baukindergeld als staatlicher Zuschuss nicht dem Eigenkapital für eine Finanzierung zuzurechnen ist, sollte das Bau- oder Kaufvorhaben nicht nur aufgrund des jährlichen Bonus verwirklicht werden. Sowohl für den Neubau einer Immobilie als auch für den Kauf eines älteren Hauses muss folglich ein schlüssiger Finanzplan aufgestellt werden. Denn im seltensten Fall kann so ein Vorhaben vollständig mit den eigenen Ersparnissen bewältigt werden. Unter Berücksichtigung des vorhandenen Eigenkapitals und monatlichen Einkommens muss realistisch ermittelt werden wie hoch eine Baufinanzierung maximal ausfallen darf. Dabei sind Zukunftsprognosen von Experten wie der KVB Finanz erforderlich: Ein Baukredit läuft über mehrere Jahre, meist ist nach Ablauf der ersten Zinsbindung die Schuld noch nicht komplett getilgt. Demnach wird eine Anschlussfinanzierung benötigt, die gegebenenfalls auf Basis eines höheren Zinsniveaus verläuft, sodass die Tilgung teurer wird als geplant. Dem kann zwar mit einem Forward-Darlehen - das heißt der frühzeitigen Festschreibung eines günstigen Zinses für die Anschlussfinanzierung - entgegengesteuert werden. Dennoch gilt folgender Grundsatz: Wie eine herkömmliche Baufinanzierung, sollte eine Finanzierung mit Baukindergeld als Unterstützung nur in Betracht gezogen werden, wenn ein durchdachter Finanzierungsplan vorhanden ist.

Mit Hilfe der KVB Finanz Baukindergeld sichern

Die Idee, ein eigenes Heim zu bauen und damit die eigenen Kinder ein Leben lang versorgt zu wissen, kommt vielen Eltern. Gleichermaßen interessant ist die Absicherung im Alter, die eine Immobilie bietet. Das Familienunternehmen KVB Finanz aus Limburg hat es sich zum Ziel gesetzt, Familien mit einer Baufinanzierung diese gewünschte stabile Zukunft zu ermöglichen. Die Finanzexperten wissen, dass der Hauskauf oder Eigenheim-Bau eine emotionale Angelegenheit ist. Aus diesem Grund ist ihnen die sichere finanzielle Grundsteinlegung in Form eines fundierten Finanzplans immens wichtig, damit die Freude der Kunden über das Eigenheim bis ins Alter erhalten bleibt und der Traum nicht durch zu hohe Kosten zerplatzt.

Die KVB Finanz ermittelt dafür ein Angebot für einen Baukredit zu besonders guten Konditionen und unterstützt Familien dabei, die bürokratischen Hürden der Antragstellung bei der KfW zu überwinden. Die Experten beziehen in die Finanzierung zwar das Baukindergeld mit ein, betrachten die Bezuschussung jedoch nicht als Eigenkapital. Das Baukindergeld ist für Familien zwar eine gute Möglichkeit, finanzielle Unterstützung beim Erwerb eines Eigenheims zu erhalten und damit Geld zu sparen. Der Plan ist jedoch unabhängig davon, ein Darlehen zu finden, was Kunden in jedem Fall sicher bedienen können. Es lohnt sich nach Erfahrung der Finanzprofis, die Ersparnisse während der gesamten Förderungsdauer für Notfallreserven an die Seite zu legen. Denn kein Eigenheimbesitzer ist vor zusätzliche Ausgaben wie etwa für Renovierungen sicher, egal ob es sich um wetterbedingte oder altersbedingte Schäden handelt. Solche unerwarteten Vorkommnisse können ohne Rücklagen ein tiefes Loch in die Haushaltskasse schlagen und erfordern gegebenenfalls die Aufnahme eines zusätzlichen Kredits. Der Expertentipp von Marc Kloetzel, Prokurist und Sales Manager der KVB Finanz, lautet: "Wer während der zehnjährigen Auszahlung des Baukindergelds fleißig Rücklagen bildet, kann diese für Sondertilgungen nutzen, sodass der Baukredit schneller abbezahlt ist."

Über die KVB Finanz GmbH

Seit der Gründung vor über 40 Jahren steht die Familie Kloetzel mit der KVB Finanz vor allem dafür, beste Finanzierungskonzepte, individuell zugeschnitten auf die Bedürfnisse ihrer Kunden, zu ermitteln. Für das traditionelle Familienunternehmen stehen ihre Kunden und die persönliche Nähe zu ihnen im absoluten Mittelpunkt. Dabei sind faire Konditionen, Professionalität und Verantwortungsbewusstsein die obersten Maximen. Von Familie für Familien denkt und handelt die KVB Finanz immer in Generationen.

Pressekontakt:

KVB Finanzdienstleistungsgesellschaft mbH
Marc Kloetzel
Johannes-Mechtel-Str. 2
65549 Limburg/Lahn

Telefon: 0 64 31 / 29 4 70
Telefax: 0 64 31 / 23 77 6
E-Mail: kontakt@kvb-finanz.de https://www.kvb-finanz.de/

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/134676/4590737
OTS: KVB Finanz

Original-Content von: KVB Finanz, übermittelt durch news aktuell
Der Beitrag wurden 3 mal gelesen.
Diesen Beitrag teilen

Schlagwörter


Finanzen Immobilien